September 2020

von

Elternbrief

Unseren aktuellen Elternbrief mit allen Terminen für das Schuljahr 2020/2021 finden Sie im Download-Center.

von

Klassenfotos

Kurz nach Beginn des neuen Schuljahres wurden wieder Portait- und Klassenbilder gemacht. Die Kinder haben bereits die Fotomappen mit nach Hause genommen.

Bitte geben Sie die nicht gewünschten Bilder wieder schnellstmöglich in der Schule ab und überweisen die ggf. fälligen Beträge mit dem beiliegenden Überweisungsformular. Die Klassenlehrkräfte nehmen kein Geld für die Bilder an.

von

Spielgeräte

10. September 2020: Ein großer LKW stand heute morgen in der Nibelungenstraße.

Der Grund: Das neue Gerätehaus für künftige Pausenspielgeräte wurde angeliefert. Ein Gabelstapler entlud mehrere große Pakete, die eine Fertigbaugartenhütte enthalten.

Dort sollen in Zukunft – vielleicht sogar noch vor den Herbstferien – Spielgeräte und Roller für die Pausen und Bewegungsstunden gelagert und ausgeliehen werden.

Bis es soweit ist, wird es aber noch eine Weile dauern, denn zunächst muss erst ein Fundament gepflastert und anschließend die Hütte erst zusammengebaut werden.

Finanziert wurde sie über den Förderverein der ALS. Wer Hilfe beim Aufbau leisten möchte, kann sich gerne unter 0157 / 50180462 (Betreuung) melden.

 

Foto: Daniel Schmitt

von

Krankmeldungen

Ab sofort können Sie Ihr Kind online krank melden. Hierfür haben wir ein Krankmelde-Formular eingerichtet.
 
Sie haben so die Möglichkeit Ihr Kind bereits am Vorabend oder am Wochenende krank zu melden. Dadurch kommt es am Morgen zu keinen langen Wartezeiten am Telefon und unsere Sekretärin wird enorm entlastet.
 
Bitte beachten Sie, dass ab dem 3. Fehltag eine Bescheinigung des Kinderarztes benötigt wird.

von

Corona-Testung

Alle Beschäftigten an Hessens Schulen können sich alle 14 Tage freiwillig auf Covid-19 testen lassen.
Was recht simpel klingt, ist in der Praxis gar nicht so einfach umsetzbar: Nur wenige Ärzte bieten Testtermine am Nachmittag an und so ist es für Lehrkräfte und Betreuung nicht immer einfach, sich testen zu lassen.
Dank der großartigen Hilfe eines Elternteils der 3b ist es allen Beschäftigten der ALS nun möglich, sich gesammelt in der Schule testen zu lassen.
Mit der Unterstützung unserer Sekretärin Frau Sommer hilft uns Frau Arghandiwall (3b), die in einem medizinischen Versorgungszentrum als Arzthelferin arbeitet, auch beim bürokratischen Teil der Testung. Damit wird viel Zeit und Aufwand gespart, was letztendlich auch den Kindern zugute kommt.
 
Die Lehrer/innen, Betreuungskräfte und Angestellte der Astrid-Lindgren-Schule bedanken sich auch hier vielmals für diese tolle Unterstützung!